Sonntag, 14. Oktober 2012

Weinlese...

Hallo ihr Lieben!!!


Gestern war ich bei der Weinlese. Ihr wundert euch sicher warum erst so spät.




Die Trauben die ich zu Gelee verkoche brauchen sehr lange und jede Sonnenstunde damit sie süß sind.


Kennt ihr Uhudlertrauben. Das ist meiner Meinung nach die beste Traube. Sie schmeckt soooo gut und vorallem sie riecht im ganzen Garten ( leider nur in Schwiegereltern´s Garten).

Ich verkoche sie jedes Jahr zu Gelee. Es ist leider viel Arbeit aber es zahlt sich aus.




Dazu muss man die Beeren abrebeln, sie in einem alten Kochtopf erwärmen, durch die " flotte Lotte" passieren und das ganze dann mit Geilierzucker aufkochen.





Ich wiege dann immer erst den Saft ab und gebe dann die Doppelte menge Gelierzucker dazu.




Ab in die mit kochendem Wasser ausgespülten Gläser. Den Deckel mit Schnaps ausspülen und die Gläser verschließen.


 



Fertig ist der ganze Zauber. Ach ja es empfiehlt sich Handschuhe zu verwenden.

Die mit blauen Fingern grüßende Kathi

Kommentare:

  1. Liebe Kathi,

    Traubengelee habe ich, glaube ich, noch nie gegessen, aber es klingt sehr sehr lecker.

    Liebe Grüße
    Cloudy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cloudy!

      Es ist auch sehr lecker. Ich liebe Preiselbeermarmelade da sie säuerlich ist. Uhudlermarmelade ist ebenfalls keine süße und verträgt sich sehr gut mit Wild.....

      mhhh ich freu mich schon wenn ich sie verspeißen werde....

      und ich kann mir auch gut vorstellen mal eine Linzertorte damit zu backen.

      schicke dir auch liebe Grüße
      kathi

      Löschen
  2. Hallo Kathi,

    das ist ja lustig, noch eine NÖ-ausgewanderte Kärntnerin die bloggt! Wo bist du denn gelandet?
    Das Gelée hab ich zuerst auch so gemacht, dann aber herumexperimentiert und dann ist das Confit draus geworden, jetzt ja gleich immer in mehreren Varianten. Uhudlertrauben gibt's bei uns ja leider nicht, Uhudlergelée ist auch so spannend!
    Grüße, die (andere) Kärntnerin ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo die andere Kärntnerin!

      Ich bin in Mödling gelandet wobei ich sagen muss das ich schon vorher lange in wien gelebt hab. Aber niederösterreich ist schon schöner. wobei ich ja auch gleich in wien bin.

      Von wo aus Kärnten kommst du? ich aus einem kleinen nest aus dem bezirk völkermarkt.

      ich liebe dieses Aroma von den uhudlertrauben. mhhhh auf ein stück frisches brot mit ein wenig butter. des is voll guat.

      na dann wünsche ich euch mal ein schönes wochenende und wir lesen uns.

      lg kathi

      Löschen
  3. Hallo Kathi, bin gerade von der Kärntnerin auf deinen Blog gestossen und freue mich bei dir zu lesen! ich komme wieder.
    Liebe Grüsse aus dem Salzkammergut

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Wienermädel!

    ja herzlichen dank für´s vorbeischaun. bin ja noch ganz am anfang meiner bloggerei. man hat immer so vieeeeeele ideen.

    ich schicke dir ganz liebe grüße ins wunderschöne Salzkammergut.
    kathi von allesmitderhandgemacht

    AntwortenLöschen